Mittwoch, 3. September 2014

Tischdeko #1

Leider hat das "Farbkonzept" der Einladungskarten für die Goldene Hochzeit meiner Schwiegereltern gar nicht in das Restaurant gepasst und so mussten wir uns mit den Blumen und natürlich auch mit den Tischkärtchen den Farben der Tischdecken anpassen ....
Den farblich passenden Farbkarton in lila zu bekommen, war gar nicht so einfach. Und dann musste ich auch noch ein bisserl sparen, da ich nicht genug Papier bekam. Deshalb sind die Namenschachteln (Kärtchen im klassischen Stil sind es natürlich keine geworden! :-)) auch in weiß enstanden, aber da die Tischdecke in grau und die Servietten in lila waren, sah das dann ganz gut aus!

Meine Cameo hat mir ganz fleißig geholfen, aber trotzdem hatte ich ganz schön zu tun bis ich alle 46 Namen in die Verpackungen geschnitten hatte.
Mit der Füllung habe ich mir das Leben dann noch selber etwas schwer gemacht, da die Herstellerfirma eine Sommerpause einlegt, die für gewöhnlich erst im September beendet ist (und die Feier war am 30. August!)! Doch - wohl dank (!) des gemäßigten Sommers - bin ich nach einigem Suchen dann doch fündig geworden!
Also - mein Tipp: Augen auf bei der Wahl der Füllung (nächstes Mal kaufe ich zuerst ein und bastel dann!!!)!

Be blessed, katrin





Kommentare:

  1. Trotz nicht passendem Farbkonzept hast du die Namensschachteln doch sehr schön gemacht.
    Mir gefallen sie sehr gut, wie auch vieles andere auf deinem Blog.

    lG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Nach all den Hindernissen hast Du doch eine zauberhafte Deko hinbekommen ;o) Und den Tipp mit der Füllung werd ich mir merken.
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine liebevolle Idee und so hübsch an den Mann/Frau gebracht.
    Ganz wundervoll Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. soooooooo herzig
    Liebe Grüße SilviA

    AntwortenLöschen
  5. Du hast es aber wunderbar hinbekommen, Glück muss man haben.
    Die Tischkärtchen gefallen mir jedenfalls sehr gut, auch wenn das
    Konzept geändert werden musste.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. Ja, die Erfahrungen habe ich mit der Sommerpause auch schon gemacht ;o)

    Sehr schöne Namensschilder!
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katrin,

    das sieht super schön aus und grau/lila gefällt mir sehr gut. Das hat du super gemacht.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  8. Ja dann muss man mal an das vorgegebene anpassen. Hast Du gut gelöst. Ich hatte mich allerdings auch schon auf das Farbkonzept der Karten gefreut.
    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  9. Die Namensschilder mit den geschnittenen Namen sehen fantastisch aus! Wie schön, dass du so einen fleißigen "Helfer" hattest!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  10. Wow, die sind ja klasse geworden und was für eine Arbeit da dahinter steckt. Und so schlicht finde ich die Namensschildchen eigentlich auch ganz nett.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  11. Die sind so schön.

    Ja, andere können gar nicht einschätzen, was manchmal hinter solchen Aktionen steckt. Alles nicht so einfach, wie es aussieht. :-)

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Katrin,

    die Problematik mit den Giottos hatte ich letztens in anderer Weise: meine Tochter hat sich schneller gegessen, als ich basteln konnte. Die Minipackungen finde ich toll zum Basteln.

    Die Namensschächtele hast Du wunderschön gestaltet.
    Ganz liebe Grüße Kati

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar - ich werd ihn aufmerksam lesen und veröffentlichen! :-)
Eventuell aufkommende Fragen beantworte ich möglichst zeitnah hier mit der Kommentarfunktion!

LG, katrin